Dieser Artikel behandelt die automatische Installation von i-doit. Auf einem frisch installierten GNU/Linux-Betriebssystem werden alle nötigen Konfigurationsschritte durchgeführt und i-doit installiert. Zusätzlich werden Cronjobs, Backups und weitere nützliche CLI-Werkzeuge mitgeliefert. Dazu wird lediglich ein Script ausgeführt.

Umfang

✔ Software-Pakete installieren
✔ Software-Pakete konfigurieren
✔ i-doit installieren
✔ Cronjobs einrichten
✔ Backups einrichten
✔ Restore einrichten

Voraussetzungen

  • Die Systemvoraussetzungen müssen erfüllt sein. Ausgenommen davon ist der genannte LAMP Stack (Apache Web Server, MariaDB/MySQL, PHP).
  • Eines der unterstützten GNU/Linux-Betriebssysteme ist frisch installiert. Debian GNU/Linux 9 "Stretch" wird empfohlen.
  • Das System kann über eine Internetanbindung auf Paket-Repositories und Web Services von i-doit zugreifen.

Benutzung

Die Installation übernimmt ein Script, das auf dem Betriebssystem ausgeführt wird.

Die folgenden Schritte finden auf der Kommandozeile statt. Dazu verbindet man sich beispielsweise via SSH. Anschließend lädt man das Script herunter und macht es ausführbar:

wget https://raw.githubusercontent.com/bheisig/i-doit-scripts/master/idoit-install
chmod 755 idoit-install

Das Script muss mit root-Rechten ausgeführt werden. Wenn sudo zur Verfügung steht:

sudo ./idoit-install

Alternativ meldet man sich als root an:

su
./idoit-install

Das Script stellt mehrere Fragen zur Konfiguration. Für alle Fragen gibt es vordefinierte Antworten, die mit dem Drücken von ENTER übernommen werden können.

Nächste Schritte