Wenn man sich anfangs mit der Struktur von i-doit beschäftigt, stellt man erst einmal fest: i-doit ist in erster Linie eine strukturierte Datenbank mit grafischer Oberfläche. Doch weit gefehlt: Um möglichst schnell und einfach zu dokumentieren, stehen einige Funktionen zur Verfügung. Damit die manuelle Handhabung gut gelingt, finden sich auf den folgenden Unterseiten viele Tipps und Tricks:

Apropos: Bei der manuellen Dokumentation bleibt i-doit keineswegs stehen. Aber das ist ein anderes Kapitel.