Die Objekt-Listen in i-doit dienen nicht nur der reinen Auflistung von Objekten, sondern stellen auch eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung und lassen sich nahezu vollständig individualisieren.

Pro Objekttyp werden in der Objekt-Liste alle zugeordneten Objekte tabellarisch angezeigt. Pro Zeile steht ein Objekt mit seinen Attributen im Vordergrund. Welche Attribute angezeigt werden, kann konfiguriert werden.

Spalten lassen sich über einen Klick auf die Spaltenüberschriften auf- oder absteigend sortieren. Hierfür kann eine Vorsortierung eingestellt werden. Zudem können Spalten in der Breite pro Benutzer variiert werden.

Über die schraffierte Fläche in jeder Zeile lässt sich ein Objekt einem anderen Objekttyp zuordnen: Per Drag'n'Drop zieht man das Objekt zum gewünschten Objekttypen im linken Menübaum, der Objektsicht.

Welche weiteren Funktionen und Anpassungen für die Objekt-Liste genutzt werden können, verraten folgende Artikel:

  • Aktionsleiste: Im oberen Bereich befinden sich die einzelnen Buttons zur Durchführung verschiedener Aktionen. Rechts dieser Buttons ist ein Drop-Down-Menü zum Wechseln des Zustands zu finden.
  • Navigieren und filtern: Um den Überblick bei langen Listen nicht zu verlieren, kann man über mehrere Seiten navigieren und die Liste nach Attributen filtern.
  • Listenansicht konfigurieren: Jede Objekt-Liste lässt sich pro Benutzer anpassen. Es lassen sich aber auch Vorgaben für bestehende und neue Benutzer machen, wie die Objekt-Listen auszusehen haben.
  • Erweiterte Einstellungen: Das letzte Quäntchen aus den Objekt-Listen herausholen? Kein Problem.