Inhaltsverzeichnis

Wie steigt man schnell und einfach von i-doit open auf i-doit pro mit erweiterten Funktionen um?

Motivation

Warum sollte die IT-Infrastruktur eher mit der pro- als mit der open-Variante von i-doit dokumentiert werden? Der Grund ist einfach: i-doit pro verfügt über wesentlich mehr Funktionen, die bei der täglichen Arbeit eine große Hilfe darstellen.

In 7 Schritten zur pro

Bevor wir ins Detail gehen, verschaffen wir uns einen kurzen Überblick, welche Schritte erforderlich sind:

  1. Vorbereitung
  2. pro-Update herunterladen und durchführen
  3. pro-Modul installieren
  4. Lizenz einspielen
  5. Caches leeren
  6. Rechte konfigurieren
  7. Nacharbeiten

Vorbereitung

Wichtig: Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Ein funktionierendes Backup ist daher unablässig. Nach dem Upgrade ist eine gültige Lizenz für i-doit pro erforderlich. Ebenso müssen die Systemvoraussetzungen und -einstellungen erfüllt sein.

Sollte es sich um eine ältere open-Installation handeln, müssen noch weitere Schritte befolgt werden:

  • Wenn i-doit open 0.9.x oder älter installiert ist, ist ein Upgrade nicht möglich.
  • Wenn i-doit open 1.4.x installiert ist, muss erst auf die neuste Version ab 1.8 aktualisiert werden.
  • Wenn i-doit open 1.8.x oder höher installiert ist, kann das Upgrade fortgesetzt werden.

Die jeweils aktuelle Version steht auf i-doit.org zum Download bereit.

pro-Update herunterladen und durchführen

Das Update-Paket der pro-Variante muss im Kundenportal heruntergeladen und auf die übliche Art und Weise eingespielt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Versionsnummern der installierten open- und der gewünschten pro-Variante übereinstimmen. Beispiel: Ist i-doit open 1.8 installiert, muss das Update-Paket i-doit pro 1.8 verwendet werden.

Mit dem Installations-Paket der pro-Variante funktioniert das Upgrade nicht.

pro-Modul installieren

Nach dem Update auf die pro-Variante muss das pro-Modul installiert werden. Das pro-Modul ist bereits im Admin Center unter Add-ons verfügbar. Dort befindet sich ein Button zum Installieren.

Lizenz einspielen

Das eigentliche Upgrade ist nun vollendet und muss nur noch durch eine gültige Lizenz "veredelt" werden. Die Lizenz kann direkt im Admin Center unter Licenses eingespielt werden.

Caches leeren

Nun melden wir uns vom Admin Center ab und in i-doit an. Dort klicken wir uns über Verwaltung → SystemtoolsCache / Datenbank zur Schaltfläche Kompletten Cache leeren. Anschließend leeren wir den Browser-eigenen Cache mit der Tastenkombination STRG+F5.

Rechte konfigurieren

Im Gegensatz zu i-doit open besitzt i-doit pro ein umfangreiches, frei konfigurierbares Rechtesystem. Der angemeldete Benutzer wird daher noch nicht über alle Berechtigungen verfügen.

Um dem Benutzer mit wenigen Schritten vollen Zugriff zu gewähren, rufen wir Verwaltung RechtesystemRechtesystem zurücksetzen auf und erteilen ihm mit der Eingabe der Credentials für das Admin Center vollen Zugriff auf i-doit.

Nun können über die einzelnen Rechtevergaben weitere Rechte für Personen und Personengruppen konfiguriert werden.

Nacharbeiten

Falls noch nicht geschehen, sollten folgende Dinge nicht außer Acht gelassen werden, damit i-doit reibungslos funktioniert:

Downgrade auf i-doit open?

Es ist nicht vorgesehen, auf niedrigere Versionen von i-doit zurückzukehren. Dies gilt auch für Downgrades von der pro- auf die open-Variante.