Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: logbook.changes aktualisiert

...

Jede Einstellung besteht aus drei Teilen:

KeyValueType
Der Schlüssel (Key) gibt der Einstellung einen eindeutigen Namen. Sollte ein Schlüssel noch nicht existieren, kann er nachträglich hinzugefügt werden.Der Wert (Value) ist in der Regel eine Zeichenkette bzw. ein längerer Text (String) oder eine Ganzzahl (Integer).Über den Typ (Type) wird die Reichweite der Einstellung angegeben. Eine Einstellung mit dem Typ Tenant-wide wirkt sich nur auf denjenigen Mandanten aus, mit dem der Benutzer derzeit angemeldet ist. System-wide bedeutet, dass sich die Einstellung auf das gesamte i-doit auswirkt, also unabhängig von den verfügbaren Mandanten.

Liste der Einstellungen

KeyDefault Value (Standardwert)Recommended Value (vorgeschlagener Wert)Type

Module

(Bereich/Add-on in i-doit)

Beschreibung
api.authenticated-users-only0
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBErzwingt die Authentifizierung für die Verwendung der API
auth.active1
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBAktivierung/Deaktivierung des Rechtesystems
auth.logging11MandanteneinstellungPRO/CMDBAktiviert/Deaktiviert das loggen von Rechtesystem-Meldungen
auth.use-in-cmdb-explorer00MandanteneinstellungPRO/CMDBAktiviert die Berücksichtigung von Rechten im CMDB-Explorer. Objekte auf die nicht verrechtet sind werden nicht dargestellt / weiter iteriert
auth.use-in-cmdb-explorer-service-browser00MandanteneinstellungPRO/CMDBAktiviert die Berücksichtigung von Rechten im CMDB-Explorer Service Popup. Der User sieht nur die Services, auf die er Rechte hat.
auth.use-in-object-browser00MandanteneinstellungPRO/CMDBAktiviert die Berücksichtigung von Rechten im Objekt Browser. Objekte die nicht verrechtet sind werden nicht dargestellt. Bereits ausgewählte Objekte werden mit "[Ausgeblendet]" dargestellt
auth.use-in-location-tree00MandanteneinstellungPRO/CMDBAktiviert die Berücksichtigung von Rechten im Standort Baum. Objekte die nicht verrechtet sind werden nicht dargestellt / aufgeklappt.
barcode.typeqr
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBTyp des Barcodes
check_mk.controller.last_log_check0
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBZeitpunkt des letzten Durchlaufs des check_mk-Controllers
ckeditor.font_namesArial;Courier New;Times New Roman;HelveticaMandanteneinstellungPRO/CMDBVerwendbare Schriftarten im WYSIWYG Editor
cmdb.connector.suffix-schemaisys_format_json::encode(array(
    "##INPUT## - OUT",
    "- ##INPUT##",
    "(*) ##INPUT##",
)
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBFormatierungsschema für die Generierung von TODO
cmdb.limits.order-threshhold100001000MandanteneinstellungPRO/CMDBLimit an Zeilen für die TableComponent ab wann nur noch indexierte Felder sortiert und gefiltert werden können
cmdb.limits.obj-browser.objects-in-viewmode8
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMaximale Anzahl darzustellender Objekte im Objektbrowser im Viewmode
cmdb.limits.port-lists-layer25
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBLimitierung der aufgeführten Layer2-Netze in der Portliste
cmdb.limits.port-lists-vlans10
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBLimitierung der aufgeführten VLANs in der Portliste
cmdb.limits.port-overview-default-vlan-only0
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBIn der Portübersicht soll lediglich das Standard-VLAN angezeigt werden.
cmdb.multiedit.text-size-in-px120
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBTextgröße in der Listeneditierung
cmdb.object-browser.max-objects1500
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBMaximale Anzahl darzustellender Objekte im Objektbrowser
cmdb.objtype.OBJECT_TYPE_ID.auto-inventory-no
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMuster für die Generierung automatischer Inventarnummern in der Buchhaltungskategorie
cmdb.quickpurge
  


Systemweite EinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren der Quickpurge-Funktionalität
cmdb.unique.hostname
  


MandanteneinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von einzigartigen Hostnamen
cmdb.unique.ip-address
  


Systemweite EinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von einzigartigen Ips
cmdb.unique.layer-2-net
  


MandanteneinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von einzigartigen Layer-2 Ids
cmdb.unique.object-title
  


MandanteneinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von einzigartigen Objekt-Titel
email.template.maintenance"Your maintenance contract: %s timed out.\n\n" .
"<strong>Contract information</strong>:\n" .
"Start: %s\n" .
"End: %s\n" .
"Support-Url: %s\n" .
"Contract-Number: %s\n" .
"Customer-Number: %s"
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDB
email.template.password"Hello %FIRSTNAME% %LASTNAME%, \n\n" .
"Your password has been changed to: %PASSWORD%\n" .
"\n\n" .
"Regards,\n" .
"i-doit system"
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBVerwendetes E-Mail-Template bei Passwortänderungen
gui.empty_value--MandanteneinstellungCoreDefiniert die Darstellung eines Leerwerts in der Oberfläche
gui.forum-link0
 

Systemweite EinstellungCoreLink zum Forum
gui.leftcontent.width235350BenutzereinstellungCoreDefiniert die Breite des linken Baumbereichs in Pixeln
gui.mandator-switch.keep-url0
 

Systemweite EinstellungCoreSoll der Importvorgang den Objektstatus verändern oder nicht.
gui.quickinfo.active1
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von Quickinfo-Popups
gui.quickinfo.delay0
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBVerzögerungszeit beim Einblende/Ausblenden von Quickinfo-Popups
gui.wiki-url
  


Systemweite EinstellungPRO/CMDBLink zum Wiki
gui.wysiwyg1
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBAktivierung/Deaktivierung von WYSIWYG-Editoren.
import.object.keep-statusFALSE
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBSoll der Importvorgang den Objektstatus verändern oder nicht.
jdisc.import-unidentified-devicesfalse
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBAktivieren/Deaktivieren von Imports unidentifizierter JDISC-Objekte
jdisc.prevent-duplicates11Systemweite EinstellungPRO/CMDBSucht Jdisc Devices anhand ihres Namens und verwendet diese, anstatt duplikate (#1, #2, ..) zu erzeugen
ldap.debugtrue
 

Systemweite EinstellungLDAPAktiviert die Generierung eines Debug-Logs für den Synkronisierungsvorgang
ldap.default-group14
 

Systemweite EinstellungLDAPStandardgruppe für importierte Kontakte, welche keiner Gruppe zugewiesen werden können
logbook.changes1
 

MandanteneinstellungLogbook
Aktivieren/Deaktivieren des Logbuchs
Aktiviert/Deaktiviert das Loggen der Changes im Logbuch
logging.cmdb.importfalse
 

Systemweite EinstellungImportAktivieren/Deaktivieren des Loggings für i-doit Importvorgänge
logging.system.apifalse
 

Systemweite EinstellungApiAktivieren/Deaktivieren des Loggings von API-Calls
login.tenantlist.sortby
  


Systemweite EinstellungCoreSortierung der Mandantenliste auf der Login-Seite
maxlength.dialog_plus110
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMaximale Zeichlänge für Einträge in Dialoglisten
maxlength.location.objects16
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMaximale Anzahl darzustellender Objekte
maxlength.location.path40
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMaximale Länge von Standortpfaden
maxlength.object.lists55
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBMaximale Anzahl darzustellender Objekte in Objektlisten
memcache.host127.0.0.1SystemabhängigMandanteneinstellungPRO/CMDBHostname oder IP-Adresse zu Memcache Cachingdienst (memcached)
memcache.port11211SystemabhängigMandanteneinstellungPRO/CMDBPort zu Memcache Cachingdienst (memcached)
proxy.active
  


Systemweite EinstellungCoreAktivieren/Deaktivieren des Proxys
proxy.host
  


Systemweite EinstellungCoreProxy: Host
proxy.password
  


Systemweite EinstellungCoreProxy: Passwort
proxy.port
  


Systemweite EinstellungCoreProxy: Port
proxy.usernamefalse
 

Systemweite EinstellungCoreProxy: Benutzername
qrcode.config
  


MandanteneinstellungPRO/CMDBQR-Code Konfiguration
reports.browser-urlhttp://reports-ng.i-doit.org/
 

Systemweite EinstellungPRO/CMDBURL zum i-doit Online Report Repository
search.global.autostart-deep-search0
 

MandanteneinstellungPRO/CMDBAutomatische Deep Search Suche
security.passwort.minlength4
 

MandanteneinstellungCoreMindestlänge für Benutzerpasswörter
session.sso.activefalse
 

Systemweite EinstellungCoreAktvieren/Deaktivieren von SingleSign-On
session.sso.languageen
 

Systemweite EinstellungCoreStandardsprache für SingleSign-On
session.sso.mandator-id1
 

Systemweite EinstellungCoreDer beim SingleSign-On verwendete Mandant
session.time300
 

Systemweite EinstellungCoreLänge der Login-Session
system.devmode
  


Systemweite EinstellungCoreAktivierung/Deaktivierung des i-doit Devmodes
system.dir.file-uploadupload/files/
 

Systemweite EinstellungCorePfad zum Datei-Upload Verzeichnis
system.dir.image-uploadupload/images/
 

Systemweite EinstellungCorePfad zum Bild-Upload Verzeichnis
system.email.connection-timeout60
 

Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Verbindungs-Timeout für den Verbindungsaufbau zum Mail-Server
system.email.fromi-doit@i-doit.com
 

Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Absenderadresse
system.email.nameI-doit
 

Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Name des Absenders
system.email.port25
 

Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Port
system.email.smtp-host
  


Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Host des Servers
system.email.smtpdebug0
 

Systemweite EinstellungCoreE-Mail: SMTP Debug
system.email.subject-prefix
  


Systemweite EinstellungCoreE-Mail: Betreff-Präfix für von i-doit versendete E-Mails
system.memory-limit.jdisc2G2GSystemweite EinstellungJDiscRAM Limit für Jdisc Import
system.memory-limit.object-lists768M768MSystemweite EinstellungCMDBRAM Limit für Objektlisten
system.memory-limit.relation-object-list1024M1024MSystemweite EinstellungCMDBRAM Limit für Beziehungslisten (Erhöhter Arbeitsspeicherbedarf ist bei größeren Umgebungen möglich)
system.memory-limit.search1G1500MSystemweite EinstellungSucheRAM Limit für die globale Volltextsuche
system.show-proc-time0
 

Systemweite EinstellungCoreAusgabe der benötigten Ausführungszeit als HTML-Kommentar
system.timezoneEurope/Berlin
 

Systemweite EinstellungCoreZu verwendende Zeitzone, zur Verfügung stehende Werte können hier entnommen werden: http://php.net/manual/de/timezones.php
tts.rt.queuesGeneral
 

Systemweite EinstellungCoreVerwendete Queues bei der Erstellung eines neuen Tickets im RT. Mehrere Queues werden kommasepariert angegeben.
workflows.max-checklist-entries7
 

BenutzereinstellungWorkflowsMaximale Einträge in Checklisten
css.caching.cache-to-temp11Systemweite EinstellungCoreDefiniert, ob die CSS Dateien im Temp Verzeichnis in eine Datei zusammengefasst werden (Dies bringt schnellere Ladezeiten)
system.last-change
  


Systemweite EinstellungCoreKennzeichnet das Datum des letzten Systemupdates in Form eines UNIX Timestamps. Dieser Wert wird ebenfalls bei Update oder Installation eines Moduls verändert.
system.dev.assert.active00Systemweite EinstellungCoreEntwicklerfehler darstellen (siehe assert_options(ASSERT_ACTIVE))
system.dev.assert.warning00Systemweite EinstellungCoreEntwicklerfehler darstellen (siehe assert_options(ASSERT_WARNING))
system.dev.assert.bail00Systemweite EinstellungCoreEntwicklerfehler darstellen (siehe assert_options(ASSERT_BAIL))
error-tracker.enabled11Systemweite EinstellungError TrackerAktiviert automatisches Exception/Error Tracking und die Übermittlung des Fehlers per HTTPS an Synetics
error-tracker.typerollbarrollbarSystemweite EinstellungError TrackerError Tracking Mechanismen, Aktuell steht nur rollbar zur Verfügung
error-tracker.environmentProductionProductionSystemweite EinstellungError TrackerIn welcher Umgebung ist der Fehler aufgetreten (Production, Test, Development)
error-tracker.anonymize11Systemweite EinstellungError TrackerNur Anonymisierte Daten versenden (nicht Anonimisierte Daten: Benutzername, E-Mail Adresse, Hostname, IP Adresse)
gui.nat-sort.port-list11MandanteneinstellungPRO/CMDBLexikografische Sortierung der Portliste
workflows.mail.ip-address
  


Systemweite EinstellungWorkflowsIP Adresse zur Verwendung in Workflow E-Mails
workflows.mail.hostname
  


Systemweite EinstellungWorkflowsHostname zur Verwendung in Workflow E-Mails
cache.default-expiration-time8640086400MandanteneinstellungCachingLegt die Zeit in Sekunden fest, für welche bestimmte Systeminterne Caches behalten werden (z.B. Rechtesystem, Analyse Ergebnisse)
system.memory-limit.searchindex4096M4096MSystemweite EinstellungSucheReservierter Arbeitsspeicher für Suchindizierung. Eine Indizierung von 50000 Objekten benötigt ca. 1,5GB RAM.
gui.login.displayuser-name
 

BenutzereinstellungPRO/CMDB

Darstellung des Namens im "logged in as" Bereich:

  • user-name: lfischer
  • full-name: Dr. Leonard Fischer
  • full-name-plus: Dr. Leonard Fischer (lfischer)
  • first-last-name-abbreviation: L. Fischer
system.security.csrf00Systemweite EinstellungCoreEntscheidet über die Nutzung eines CSRF-Tokens während des Login, beim speichern der Kategorien und XML Export
cmdb.limits.object-table-columns1010MandanteneinstellungPRO/CMDBEntscheidet, wie viele Spalten in den Objektlisten dargestellt werden dürfen

 

 

...